Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) „Verbraucher“ in Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(3) „Unternehmer“ im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehungen getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

(4) „Kunden“ im Sinne der Geschäftsbeziehungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Diese AGB gelten für den gesamten Geschäftsverkehr mit dem Kunden und dem Bewerbungspunkt, sie sind Bestandteile des Vertrages. Sie werden mit der Auftragserteilung anerkannt und gelten für die gesamte Dauer der Geschäftsverbindung.

2. Angebote und Auftragserteilung
Der Kunde erteilt den Auftrag per Bestellformular, E-Mail, Telefon, Fax, Post oder persönlich. Mit der schriftlichen Bestätigung seitens Bewerbungspunkt gilt der Auftrag als erteilt. Ein vom Kunden angefordertes Angebot wird verbindlich abgegeben und hat eine Gültigkeit von einem Monat.

3. Widerrufsbelehrung
(1) Widerrufsrecht: Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.


Der Widerruf ist zu richten an:
Bewerbungspunkt

S. Kräuter

Rohledererstraße 12
90419 Nürnberg

Tel.: 0911 8946 7181

kontakt@bewerbungspunkt.de
www.bewerbungspunkt.de


(2) Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die empfangene Leistung von Bewerbungspunkt ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss der Kunde insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für Bewerbungspunkt mit deren Empfang.

(3) Besondere Hinweise: Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.

(4) Rücksendekosten bei Widerruf: Sollte der Kunde vom Widerrufsrecht Gebrauch machen, so gilt im Einklang mit § 357 Abs. 2 BGB, folgende Vereinbarung, nach der der Kunde die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen hat, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

Ende der Widerrufsbelehrung


4. Mitwirkungspflichten des Kunden
(1) Nach der Auftragsbestätigung erhält der Kunde eine e-mail, in welcher er aufgefordert wird, die im Einzelnen benannte Unterlagen, die zur Leistungserbringung sind, an uns zu übersenden. Der Kunde ist damit einverstanden, dass eine Auftragsbearbeitung durch den uns erst dann beginnen kann, wenn er seine hier benannten Mitwirkungspflichten erfüllt hat.

(2) Der Kunde ist für die inhaltliche Richtigkeit seiner Angaben und übermittelten Daten und Unterlagen selbst verantwortlich.

5. Lieferungen
(1) Die beauftragten Unterlagen/Produkte werden per Post, per e-Mail versandt oder persönlich in den Geschäftsräumen von Bewerbungspunkt überreicht.

(2) Beim Coaching werden der Kunde und Bewerbungspunkt gemeinsam nach beiderseitiger Verfügbarkeit einen Termin vereinbaren. In der Regel findet das Coaching an Werktagen zwischen 09 Uhr und 17 Uhr statt. In Ausnahmefällen und nach Absprache kann das Coaching vor 09 Uhr, nach 17 Uhr und auch am Wochenende stattfinden. Hier entstehen keine zusätzlichen Kosten. Das Coaching kann sowohl telefonisch, per skype oder in den Geschäftsräumen von Bewerbungspunkt erfolgen.

(3) Eine kostenfreie Absage der Coaching-Sitzung ist bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin möglich, danach wird eine Gebühr von 50 Euro fällig.

6. Preise, Zahlung, Fälligkeit, Versandkosten
(1) Alle Preise, die auf der Website angegeben sind, verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sofern Versandkosten entstehen, werden diese verrechnet.

(2) Die Zahlung des Leistungsentgelts ist unmittelbar mit Vertragsschluss, d.h. mit Zugang der Auftragsbestätigung ohne Abzug fällig. Bis zum Eingang des Betrages auf unser Konto sind die Leistungen und Produkte Eigentum von Bewerbungspunkt.

7. Lieferfristen
Lieferfristen werden nach bestem Wissen und Gewissen eingehalten. Die rechtzeitige Bereitstellung aller notwendigen Informationen seitens des Kunden sind jedoch Voraussetzung zur Fristerfüllung. Verzögerungen bei kurzfristig erhöhter Nachfrage oder Krankheit sind leider nicht auszuschließen.

8. Haftung
(1) Bei den Tätigkeiten von Bewerbungspunkt handelt es sich um eine reine Dienstleistung. Auch bei besten Bewerbungsunterlagen, Coaching und Training kann daher kein Erfolg im Bewerbungsprozess garantiert werden.

(2) Die erstellten Bewerbungsunterlagen von Bewerbungspunkt erfolgen auf Basis der Informationen des Kunden. Für Inhalte und deren Richtigkeit ist ausschließlich der Kunde verantwortlich.

(3) Nach Übergabe der erstellten Unterlagen, innerhalb einer Frist von 2 Wochen, kann der Kunde auf etwaige Mängel in der Leistungserstellung hinweisen. Die Mängelanzeige hat schriftlich zu erfolgen. Bei von Bewerbungspunkt nachweislich, verursachten Fehlern, hat der Kunde einen Anspruch auf eine Korrektur. Die Anpassung ist kostenfrei und erfolgt gemäß den Anweisungen des Kunden. Ist kein Mangel offensichtlich feststellbar, trägt der Kunde die Kosten für die Überprüfung. Gibt es binnen der genannten Frist keinen Einwand, gilt die Leistung als erfüllt.

(4) Ratschläge, Vorgehensweisen und Informationen aus den Coachings sind sorgfältig überlegt und erprobt. Auch bei professioneller Unterstützung sind die Auswahlkriterien der Unternehmen ausschlaggebend für eine etwaige Einstellung. Ein Erfolg ist daher ebenfalls nicht geschuldet.

(5) Bewerbungspunkt haftet nur bei nachweislichem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, insgesamt jedoch nur bis zur Höhe des Rechnungsbetrages.

9. Vertraulichkeit und Datenschutz
Bewerbungspunkt versichert, dass über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen privaten und geschäftlichen Angelegenheiten des Kunden, auch nach der Beendigung des Vertrages, unbegrenztes Stillschweigen bewahrt wird. Dokumente und Inhalte aus Dokumenten werden ebenfalls vertraulich behandelt und in keinem Fall an Dritte weitergegeben.

10. Gerichtsstand und Ergänzendes
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Nürnberg. Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung. Durch etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Stand der AGB‘s Mai 2014

Quellenangaben: auszugsweise abg.de

 
100% Premium-Qualität
Logo bewerbungspunkt